Evangelischer Diakonieverein Sindelfingen e.V.

Leben in Geborgenheit.

Aktuelles

Donnerstag, 07. März 2019Ein Tag voller Leben –Narri!

BewohnerBewohnerTagespflege Haus am Brunnen

Renninger Garde zu Besuch im Haus am Brunnen
Es ist wieder so weit: die sogenannte fünfte Jahreszeit ist angebrochen, das närrische Treiben kann beginnen. Die normale Alltagskleidung wird bei vielen durch lustige Kostüme ersetzt und zu Faschingsfeiern getragen. Fasching ist mit all seinen Traditionen und Feierlustigen für viele die Chance dem normalen Alltag zu entkommen und sich selber einmal nicht so ernst zu nehmen. Andere wiederum können mit dem ganzen Trubel eher weniger anfangen und sind vom Fasching nicht ganz so mitgerissen. Dabei kommt es wohl auch ganz darauf an, wie und wo man aufgewachsen ist – welchen Stellenwert die Tradition des Faschings hatte und wie er demnach erlebt und gefeiert wurde. Nicht anders ist das bei unseren Tagesgästen. Einige können dem Fasching sehr viel abgewinnen, ein Anderer vielleicht eher weniger. Für eins konnten sich aber alle unsere Tagesgäste hellauf begeistern: der Auftritt der Renninger Garde zur Weiberfastnacht am Donnerstag, den 28.02. Was für ein sensationeller Auftritt der Renninger Garde!
Zu sehen und zu hören bekamen unsere Tagesgäste und die Heimbewohner Kinder im Alter von 4 bis 13 Jahren, die in verschiedenen Gruppierungen ihre perfekt einstudierten Tänze aufgeführt haben. Vor jeder Tanzeinlage marschierten die Mädchen zu fetziger Musik in Reih und Glied ein und begaben sich in ihre Positionen. Die Tänzerinnen zeigten gekonnt ihr Rhythmusgefühl und wirbelten synchron über die Tanzfläche.

Es wurde aber nicht nur zum Takt der Musik getanzt, zu sehen gab es auch das ein oder andere Kunststück. Ob Spagat oder Rad –die Tänzerinnen zeigten uns eindrucksvoll wofür sie zweimal die Woche hart trainieren. Zudem trat dann noch das Funkenmariechen auf, und begeisterte uns besonders während ihres Einzeltanzes, der viele beeindruckende akrobatische Einlagen beinhaltete. Dabei ist die Garde nicht nur besonders talentiert, sondern auch eine Augenweide mit ihren Uniformen und ihrer schönen Schminke.

Die Tagesgäste schunkelten und klatschten zum Takt der Musik und genossen sichtlich die Auftritte der jungen Tänzerinnen. Auch für den Narrenruf waren sie sich nicht zu schade, und stimmten nach „Ein dreifach kräftiges Renningen" mit einem lauten „Hellau!“ mit ein. Die Auftritte der Garde sorgten für reichlich gute Stimmung, es wurde gestaunt, geklatscht, geschunkelt und gelacht. Ein herzliches Dankeschön an alle Tänzerinnen, Tänzer, Mamas, Papas und Trainerinnen, die diesen tollen Auftritt ermöglicht haben!

In der Tagespflege ist es zur Tradition geworden, bei einer Faschingsfeier gemeinsam zu singen, zu lachen, und wer Lust hat, sich zu verkleiden. Alle Tagesgäste waren am Faschingsdienstag zu dieser Feier eingeladen. Nach dem Kaffee wurde geschunkelt, gesungen, Witze erzählt und gelacht. Eine Polonaise durch die Tagespflege und im Erdgeschoß war der krönende Abschluss.
Mit Aschermittwoch wurde die Fastenzeit eingeleitet und somit ist das närrische Treiben beendet. Zum Abschied aber trotzdem noch ein Narri, Narro und Helau!

Ihre Christine Kederer
Leitung Tagespflege

Tagespflege im „Haus am Brunnen“,
Brunnenstr. 23,
71069 Sindelfingen-Maichingen
Tel. 07031/ 63304-141
E-Mail: tagespflege at diakonie-sindelfingen point de


Weitere Bilder hierzu


Stellenangebote

Pflegehelfer (m/w)

in Teilzeit (50 - 80%)
weiterlesen …

weiterlesen …

Evangelischer Diakonieverein Sindelfingen e.V.
Burghaldenstraße 88
71065 Sindelfingen

Telefon: 07031 6192-0
Telefax: 07031 6192-133
E-Mail senden